Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

10

Jul
2020

In Uncategorized

By Bill

Abtretungsvertrag darlehen

On 10, Jul 2020 | In Uncategorized | By Bill

Diese Abtretungsvereinbarung betrifft die Situation, in der ein Kreditgeber seine Rechte im Zusammenhang mit einem Darlehensvertrag an einen neuen Kreditgeber abtritt. Nur die Rechte des ursprünglichen Kreditgebers aus dem Darlehensvertrag (d. h. das Recht auf Rückzahlung des Darlehens und Zinsen) werden abgetreten. Da nur die Rechte und nicht die Verpflichtungen abgetreten werden, muss der Kreditnehmer nicht an der Abtretungstätigkeit beteiligt sein. Die Parteien werden der ursprüngliche Kreditgeber und das Unternehmen sein, das das Darlehen kauft. Ein Darlehen (das ist eine Schuld) ist eine gewählte in Aktion. Eine gewählte Aktion ist etwas, das durch rechtliche Schritte wiederhergestellt werden kann (im Gegensatz zu etwas, das physisch besessen ist). Grundsätzlich können die Auserwählten nicht nach dem Common Law abgetreten werden. 2.

Vorbehaltlich der Vereinbarung 2.1. Die Vereinbarung wird zwischen dem Bevollmächtigten, dem Darlehensoriginator als Zessionor und dem Portal (IUVO) als Vertreter des Kreditoriginators und Gastgeber des Portals geschlossen. Im Namen des Darlehensoriginators schließt das Portal diese Vereinbarung als Vertreter des Kreditoriginators ab. Der Bevollmächtigte ist sich dessen bewusst und stimmt zu, dass der Kreditoriginator gemäß dem zwischen dem Portal und dem Darlehensoriginator geschlossenen Kooperationsvertrag ein Anspruchsagent ist. Eine detaillierte Verteilung der Rechte und Pflichten des Kreditoriginators bzw. des Portals ist in Abschnitt 5 unten aufgeführt. 2.2. Der Darlehensoriginator überträgt (abtret) an den Zessionar die Forderung gegen den Kreditnehmer, die sich aus dem Darlehensvertrag gemäß der Vereinbarung über den in den Hauptbedingungen der Vereinbarung angegebenen Forderungspreis ergibt. 2.3. Der Darlehensoriginator erkennt an, dass das im Darlehensvertrag angegebene Darlehen dem Kreditnehmer ausgestellt wurde. Der Bevollmächtigte übernimmt keine Verpflichtungen oder Verpflichtungen gegenüber dem Kreditnehmer durch den Vertrag. 2.4.

Der Anspruch wird vom Darlehensoriginator auf den Bevollmächtigten zu dem Zeitpunkt übertragen, zu dem der Bevollmächtigte den Forderungspreis vollständig in der in Ziffer 4.2 beschriebenen Weise an den Kreditoriginator gezahlt hat. Die Zinsen, die dem Kreditnehmer berechnet werden und zum Zeitpunkt der Abtretung ausstehen, werden durch abtretende Forderung nicht vom Darlehensoriginator auf den Bevollmächtigten übertragen. 2.5. Der Anspruch ist nur ein Teil aller Forderungen des Kreditoriginators gegen den Kreditnehmer, die sich aus dem Darlehensvertrag ergeben, der Bevollmächtigte bestätigt und versteht, dass die Forderung nicht alle Forderungen des Kreditoriginators gegen den Kreditnehmer enthält, der Bevollmächtigte ist nicht der einzige Kreditgeber des Kreditnehmers gemäß dem Darlehensvertrag, und in dieser Situation verwalten das Portal und der Kreditoriginator gemäß den Nutzungsbedingungen die Forderung zusammen mit den Ansprüchen anderer Portalnutzer. gegen den Kreditnehmer aus dem Darlehensvertrag.